Druckstrahlen

DruckstrahlenEin geeignetes Strahlverfahren für das Entzundern, Entlacken, Aufrauen mit Korund sowie auch für großflächige Alumium- oder sonstige Werkstoffe z.B. Designflächen mit Glasperlen zu strahlen. Es ist jedoch hierbei zu beachten das Druckluft ein teueres Medium ist und sich diese auf den Strahlpreis eines solchen Verfahrens niederschlägt. Jeden gewünschten Effekt, sowie Oberflächenrauigkeit kann man mit der richtigen Wahl der Körnung und der Anlageneinstellung erzielen und bietet zur konventionellen Oberflächenbearbeitung eine kostengünstige Alternative.

Das jeweilig eingesetzte Strahlmittel wird in einem Druckkessel an der Anlage befüllt und mit Druckluft bis zu 7 Bar beaufschlagt. Am Druckkessel befindet sich ein Dosierventil um den Parameter “Strahlmittel zu Luftgemisch” festzulegen. Mit eingestellter Energie wird das Gemisch auf das Werkstück je nach Düsenauswahl gezielt oder gestreut aufgebracht und verändert somit die Struktur am Bauteil. Je nach Auswahl ob Kantiges oder Rundes Strahlmedium ( Edelstahl, Stahlkies, Korund, Glas, Keramik, Quarz ) eingesetzt wird, können wir Entgratungen oder gewünschte Oberflächen-Rauhigkeiten herstellen. Komplexere Bauteile die Anlaufstellen durch Schweißverfärbungen aufweisen sind durch dieses Verfahren kostengünstig egalisiert und zeigen ein homogenes Oberflächenbild auf, um späteres eventuelles Lackieren oder Galvanisieren im Ergebnis zu verbessern.

Kunden aus dem Maschienenbau, Objektbau ( Sichtbare Metallkonstruktionen ) , Restorationen von Fahrzeugbauteilen sowie Hersteller vom Seriebauteilen vor dem KLT oder Pulverbeschichten im Automotivbereich nutzen diese Verfahrenstechnik.

Senden Sie uns dazu Ihre Anfragen um auf Basis einer wirtschaftlichen Machbarkeit, Ihnen zeitnah ein Angebot unterbreiten zu können.

Anfrageformular